Skulblakas - DIE Eragon Fanseite

skulblakas.de interviewt Christopher Paolini

Geschrieben von skulblakas am 4. April 2012

Paolini hat bekannterweise einen Deutschlandaufenthalt in den nächsten Tagen vorgesehen. So kommt es, dass er sich auch Interviews zur Verfügung stellt, und natürlich ist skulblakas.de als die #1 Fanpage mit dabei. Wir werden Paolini in Köln am Nachmittag des 17.April antreffen und bekommen noch die Gelegenheit, abends seine Lesung aufzusuchen. In den darauf folgenden Tagen werden wir das Interview auswerten & veröffentlichen.

Doch was wäre ERAGON ohne seine Fans? Daher habt ihr nun die Möglichkeit, im Kommentarbereich weiter unten Fragen zu posten, die ihr wollt, dass wir sie Paolini stellen. Es können Fragen über die Eragon-Buchserie sein, über zukünftige Projekte, das Schreiben an sich oder auch vielleicht Fragen zu ganz anderen Themenbereichen…

Also, was wolltet ihr schon immer Chistopher Paolini sagen oder fragen? Zeigt uns eure Vorschläge!

Kommentar schreiben

Kommentar

War es schon immer Ihr Traum ein Buch zu schreiben?
Woher haben Sie die Motivation gehabt, immer weiterzuschreiben?
Waren Sie sich je unschlüssig, wie die Handlung weitergehen sollte oder hatten Sie immer eine komplett fertige Geschichte im Kopf?
Was planen Sie in Zukunft zu schreiben?
Wird es Fortsetzungen von Eragon geben?
Wird Eragon noch einmal neu verfilmt?

Filmrechte hat er längst verkauft

Könnte Eragon in einem weiterem Buch eine Rolle spielen?

Ich bin zwar immer noch nicht angemeldet ;), aber hoffe dennoch, dass mein Kommentar wieder akzeptiert wird XD

Meine Frage(n) wäre(n):
1. Ob er die Geschichte von Eragon & Saphira (nicht von Alagaesia ;)!) jemals fortsetzen möchte oder ob diese Geschichte wirklich komplett beendet hat.
2.Ob er je geglaubt hat, dass seine Bücher in der ganzen Welt so sehr erfolgreich werden würden.

Dass sind die Fragen, die mich interessieren (falls sie schon mal gestellt und beantwortet worden sind, bitte ich dies zu entschuldigen XD).

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser Kommentar gepostet wird, auch wenn ich (immer noch) nicht als Benutzer angemeldet bin.

LG
Hirador

1. wird er nicht beantworten
2. nein, hätte er nie im Leben geglaubt

Ob er sie gerne fortsetzen MÖCHTe, nicht ob er es auch gerne tun will. Ich will nur wissen, ob er froh ist, die Saga endlich beendet zu haben, oder ob er auch lieber gerne weiterschreiben möchte

1. Wird es irgendwann auch eine Österreich Tour geben für die Österreichischen Eragon Fans?
2. Wie hoch ist die Chance, dass noch eine Buchreihe, die in oder um Alagäsia herum spielen, rauskommt?
3. Werden die neuen Bücher eine Mischung aus Fantasy und Sciene-Fiction oder rein aus Sciene-Fiction bestehen?
4. Haben Sie schon einmal skulblakas.de besucht?
4.1. !Wenn Ja! Haben Sie sich dort die Fanfictions angesehen?
4.2. !Wenn Ja! Was fanden sie an den Geschichten gut und was schlecht?
5. Sieht Ihre Schwester Angela genauso so aus, wie die Angela in der Eragon Reihe?

So dass waren die Fragen, die mir auf Anhieb eingefallen sind. Wenn ich noch welche finde, schreibe ich noch einen Kommentar ^^

1. Wird Eragon die Hauptperson eines weiteren Bandes sein?

2. Wird Herr Paolini noch mal Fantasy schreiben?

3. Wieso lässt Herr Paolini so viele Fragen am Ende des vierten Buches offen, z.B : Schafft Eragon es, den Orden neu aufzubauen oder kommt Eragon je wieder nach Alagäsia zurück oder auch kommen Eragon und Arya zusammen?

Wenn ihr diese Fragen in etwa fragen könntet fände ich das sehr gut

Danke

Wird Eragon nochmal verfilmt?

Werden sie noch ein Buch schreiben, in dem Eragon/Saphira vorkommen?

Wovon wird ihr nächstes Werk handeln?

– werden sie verschiedene Geheimnisse um Eragon noch irgendwie öffnen (z.B. sind alle Raz´zak tot, wie entwickelt sich Nasuadas "Magier-Projekt", …?
– könnten sie verschiedenen Fragen hier im Chat Rede und Antwort stehen?
– wird es noch einen in Alagäsia spielenden Teil geben?
– wird es in ihren weiteren Werken noch Magie und das geistige Ich jeder Person geben?
– können sie BITTE eine Neuverfilmung von Eragon anregen ( viele waren vom jetzigen Eragon-Film enttäuscht) ?
Lg SnowSkulblaka

Also ich schreib das hier ja immer wieder, aber anscheindend will es hier ja keiner warhaben:
er hat in den Danksagungen von Eragon 4 geschrieben, dass er irgendwann wieder weitermachen will in Alagäsia es wird also bestimmt noch einen 5. Band geben (lest es halt selbst nach wenn ihr mir nicht glaubt)
und eine (neu)verfilmung währe über kurtz oder lang auch möglich

Hier sind fragen die ich (und warscheinlich auch viele andere) gerne beantwortet haben möchten:

-WIRD ES NOCH EINE FORTSETZUNG MIT DEN BEKANNTEN CHARAKTEREN GEBEN GEBEN (hoffentlich) ODER ZUMINDEST EIN HAPPY END (Eragon+Arya)?

-WAS HALTEN SIE VON DEM GRAUSIGEN ERAGON- FILM?

-WARUM WURDEN AM ENDE VON BUCH IV SO VIELE FRAGEN OFFEN GELASSEN? (Gürtel von Beloth dem Weisen, Geheimnisse von Angela, Tengas „Antwort“, etc.)

-WARUM HABEN SIE FÜR BUCH 4 SO EIN TRAURIGES ENDE GENOMMEN? VIELE FANS SIND DAVON RECHT ENTTÄUSCHT WEIL DIE MEISTEN EIN HAPPY END ERWARTET HABEN

-VON WEM WERDEN DIE NÄCHSTEN BÜCHER, DIE IN ALAGAËSIA SPIELEN, HANDELN?

Ich hoffe das die eine oder andere Frage gestellt werden könnte.

LG

Didi

Bestimmt wird er Neuigkeiten über Fortsetzungen zum ersten Mal in einem Skulblakas.de-Interview preisgeben…

Zu dem traurigen Ende muss gesagt werden, dass ich es eigentlich ganz gelungen finde. Durch dieses Ende ist das Ende abwechslungsreich, unerwartet, offener und vor allem logischer geworden. Viele haben erwartet, dass Eragon und Arya nach Galbatorix Tod sofort zusammen kommen. So war es bis zum Ende spannend und ich wette, dass dieses Ende viel aufwendiger ist, als irgendein 0/8/15 Ende.
Was ich aber auch nicht verstehe ist, warum cp so viele Fragen im Buch unbeantwortet gelassen hat
Lg SnowSkulblaka

Auf die frage mit Angela hat er schon geantwortet. Die anderen Fragen sind durchaus berechtigt, jedoch wird es in nächster Zeit keinen weiteren Teil von Eragon geben, da sich CP jetzt im SF Genre versuchen will ( was meiner Meinung nach totaler Schwachsinn ist, da er kaum 4 Bücher in einem Genre geschrieben hat ). Er arbeitet auch schon an einer Einführung eines solchen Werkes …….
Noch eine Frage : Was hat der Menoa Baum genommen ?
Was hat es mit der Kluft in Ilirea …. war diese Wahrsagerin vielleicht Angela ? 😉
Woher hat Angela ihr Schwert ?
etc etc ….

meinst du Klimpertod?

Eigentlich nur die beiden Fragen.
Werden sie noch mehr Bücher schreiben???
Wied es eine neu verfilmung von Eragon geben???

der film war wierklich grotich

-Welche Augenfarbe hat Murtagh?( Keiner weiß das ganz genau)

-Was ist mit einigen ungeklärten Dingen (den beiden mysteriösen Frauen, die Eragon in Brisingr segnete, Broms 7 Worten, Naegling und Undbitr, die Anweisungen die Umaroth Murtagh mit auf den Weg gab ( A Sea of nettles) Werden sie Bestandteil neuer Bücher sein?

-Welche Farbe hatte Jarnunvösk?

-Warum wurde Inheritance nicht von Johannis Stefanidis übersetzt?

-War der Zauber, den Galbatorix wirkte um Dorn wachsen zu lassen nur vorübergehend, oder wird er ewig so schnell weiter wachsen?

-Wie kam es, dass Murtagh auf der Reise in Buch 1 Eragon nie erzählt hat wie groß Shruikan ist?

-Haben sie vor noch einmal Eragon zu verfilmen und zwar so, dass das Drehbuch sich genau an die Ereignisse im Buch hält?(viele Fans wären ihnen sehr dankbar)

-Warum haben sie im Film das Aussehen der Charaktäre so stark verändert? Kam das dadurch weil die Personen sonst zu stark den Schauspielern aus Herr der Ringe geähnelt hätten?

-Wie weit sind sie mit ihrer Science Fiction Kurzgeschichte?

Viele Grüße Neya

Ich schließe mich genau den Fragen von Didi an:
1.: Warum musste der 4. Band so traurig enden?
2.: Kann man noch irgendwie auf ein Happy End hoffen?
3.: Was ist mit den ganzen offenen Fragen? hier sei noch ergänzend "die letzten 7 Worte Broms" hinzugefügt.
4.: BITTE sorge dafür, dass zeitnah eine richtige, gute Verfilmung der Bücher erfolgt, natürlich auch nochmal den ersten Band.

PS: mir fällt gerade ein, wie sich ein 5. Eragon-Buch ergeben könnte:
Eigentlich sollte die Geschichte ja jetzt fertig sein, denn Galbatorix ist besiegt. Nun stellt sich aber auf einmal heraus, dass
Nasuada mit ihrem "Magier-Projekt" großes Unheil über das Land bringt. Das veranlasst dann Eragon, nach Alagaesia zurück zu gehen, um sich wieder, zusammen mit Arya, für die Freiheit aller Menschen einzusetzen. Diese Handlung hätte meiner Ansicht nach folgende Vorteile: 1. Paolini kann guten Gewissens noch ein weiteres Buch schreiben und die Fans können es guten Gewissens lesen, ohne sich durch diese "das ist jetzt aber wirklich der letzte Band, ich versprech's" an der Nase herumgeführt zu fühlen. Denn Paolini könnte es sozusagen als "Stilmittel" erklären, dass er selbst nicht wusste, dass die Geschichte noch weitergeht, da er nicht wusste, wie Nasuada auf einmal agiert. Das gäbe dem ganzen dann auch eine Art "Übergriff in die reale Welt", die Figuren, die Paolini erfunden hat, machen sich sozusagen auf einmal selbstständig. Der 2. Vorteil wäre, dass durch die Rückkehr Eragons nach Alagaesia und der gemeinsamen Mission mit Arya wieder eine Möglichkeit entsteht, dass die beiden doch zusammenkommen.

Wenn dann Nasuada so wie Galbatorix wird, ist die Handlung des 5. Bandes eigentlich so wie die Handlung davor.
Nasuada wird stark, Eragon versucht sie zu töten, oder sie von der Macht abzuhalten.
Dann gibts wieder 3 Bänder, in denen eigentlich dasselbe passiert, wie vorher, nur dass Nasuada jetzt in der Rolle von Galbatorix steckt.

Stimme ich vollkommen zu. Im Falle einer Fortsetzung muss natürlich darauf geachtet werden, dass die Handlung im Grunde nicht wieder das gleiche wie in den bisherigen Büchern würde. Aber wenn es so einfach wäre, eine passende Handlung so aus dem Ärmel zu schütteln, hätte Paolini ja nichts mehr zu tun. 😉 Aber bestimmt gibt es eine Lösung.

1.Es wurde ausdrücklich gesagt, dass Eragon NICHT nach Alagäsia zurückkommt, auch wenn das hier anscheinend keiner wahr haben will
2.Das Ende ist gut so wie es ist, denn wäre Eragon dort geblieben (schön mit Arya zusammen), dann wäre das ein total langweiliges 0/8/15 Ende. So wie es jetzt ist lässt das Ende viel mehr Möglichkeiten für einen evtl. 5.Band

bekommt mann irgentwo karten für die lesung?

Also ich hab hier ein paar Fragen:
Die Erste Frage ist Natürlich ob man zumindest auf ein weiteres Buch mit Eragon hoffen kann selbst wenn es in 10 Jahren erscheint.
Wenn dies nicht der Fall ist lautet meine Nächste Frage ob die Eragon Fans irgendetwas tun können um sie umzustimmen.

Die nächste Frage ist: Wie hat sich sein Leben durch Eragon verändert und ob es Momente gibt wo er sich wünscht nie Eragon erschaffen zu haben z.B. Weil er jetzt öfter auf der Straße Erkannt wird oder ähnliches.

Meine Nächste Frage ist: wird es doch noch geschehen das alle Eragon Bände verfilmt werden weil, dass Potenzial ist hierfür da.

Und wie Kammes dazu das der erste Eragon Film so schlecht war bzw. so von dem Buch sich unterschied.

Meine Letzte Frage ist ob sie immer noch gerne in die Geschichten von Eragon eintauchen und Ideen haben wie Geschichte weiter gehen könnte selbst wenn sie nicht weiter geschrieben wird.

Mich würde interesieren wieso islanzandis schwert zerbrochen ist und was das.für ein zauber war und warum sind eragon und arya nie zusammengekommen und wie die neuen drachenreiter eragon finden sollen?wie wird firnen ausgebildet ?er hat doch nie von saphira gelernt.kommt murthag irgendwann zurück?könnte es noch eine neue gute verfilmung geben(reggisseur von Herr der Ringe?)? Bitte beantwortet meine fragen!!forever eragon !!bitte schreib weiter paolini !!ich süchtig nach eragon!!komm in den noden!!ich und alle anderen sagen DANKE für dein MEISTERWERK!!!!

Viele grüsse

Joni

Ps:ich bin so traurig dass ich dich nich sehen kann…komm in den besten teil deutschlands-DEN NORDEN

Ey leute hammer fragen alle wollte ich auch stellen

Was bedeutet Undbitr ?

Gibt es einen weiteren Eragon Teil? Wird Eragon neu verfilmt ? Wenn ja ob der Film möglichst auf die Bücher basieren können ? Hat Paolini sich als Vorbild für Eragon genommen?

Was hält er vom vorhanden Film und wäre er für eine Neuverfilmung, natürlich mit der Richtigen Geschichte udn besser verfilmt.

Warum brennt eragons schwert immer wenn er brisingwir sagt?

Als Eragon das Schwert bekommt (3.Band) nennt Rhunön zwei Möglichkeiten

da gab es doch zwei theorien von Rhunon (hieß sie so ?;))
entweder weil er den wahren Namen entdeckt hat
oder weil er ein Teil seiner Persönlichkeit miteingearbeitet hat?

ich weiss aber sie war sich nich sicher

Was hält er eigentlich von seinem Film? (alles verdreht), darum die Frage ob vielleicht eine Neuverfilmung kommt? oder das es in Planung ist? und wenn nicht ob er das überhaupt vor hat….

Aber die Bücher sind Top, die besten Bücher ever 😀

Woher kommen nur die vielen Ähnlichkeiten zu Herr der Ringe?
Hat Paolini dieBücher gelesen und sich dort Ideen genommen?

Warum wurden so viele Sachen am Ende offen gelassen?
Wird es noch weitere Bücher über die Geschichte Alagäias geben (vor, während und/oder nach Eragon)?
Mit welchem Charakter indentifiziert sich Paolini am meisten?
Kann es speziell über Broms Leben noch ein (oder mehrere) Buch/Bücher geben?
Wie entwickeln sich die Hauptcharaktere (vor allem Glaedr ohne Oromis)?
Ist eine bessere Neuverfilmung möglich und kommt sie auch irgendwann (möglichst bald)?
Wenn Paolini seine Bücher noch einmal liest, gäbe es Sachen, die er heute anders beschrieben hätte, bzw., die er weglassen würde oder wo noch etwas fehlt?
Woher stammen Paolinis Ideen, denn diese fallen ja nicht vom Himmel?
Wie hat sich seine Beziehung mit Familie und Freunde während der langen Schreibzeit entwickelt/verändert?
Wenn er mit 15 gewusst hätte, was auf ihn zukommt, hätte er dann angefangen, zu schreiben?
Wird er auf der Straße sofort als der Autor von Eragon erkannt?
Wie groß ist der Auflauf von Presse, Fans, Fernsehen, wie erlebt er es?
Was war sein Lieblingsereignis in Eragon?
Welche Stelle mochte er gar nicht?
Was kann er allen mit auf den Weg geben, die auch schriftstellerisch tätig werden möchten?

Viele Fragen, ich weiß, aber ich hoffe, dass einige zu ihm durchdringen.
Mfg, Garrow

P.S.: Bitte keine Kommentare von Leuten, die meinen, sie könnten einige Fragen schon beantworten. Danke 🙂

Wenn Eragon (nochmal) verfilmt werden würde, welche Schauspieler würden Sie gerne dabei haben?
Oder ist ein komplet animierter Film denkbar?
Welcher Regieseur würde die Sorry am besten umsetzen können?

Herzliche Grüße,
Tatjana!

Bitte bitte kein animierter Film. Das passt einfach nicht dazu. Ich finde, Eragon sollte eine "ernst zu nehmende" Geschichte bleiben, mit Tiefe und echten Schauspielern. Aber die Frage nach den Schauspielern interessiert mich auch.

Könnte der reggiseur von herr der ringe den film machen? Wär richtig geil glaub ich..

Hört sich gut an. Aber ich würde gerne von jemandem, der die Bücher zu Herr der Ringe gelesen hat, erfahren, ob sich der Regisseur auch genug an das Buch gehalten hat. Ich hab Herr der Ringe nämlich bisher leider noch nicht gelesen und kann daher Buch und Film nicht miteinander vergleichen.

der film ist im vergleich schon gut.
ich persönlich finde den film fast schon besser, weil ich das buch ein wenig lang gezogen finde, und mir die übersetzung garnicht gefällt. ich glaube ich lese es nochmal in englisch.

Die haben sogar das gleiche an im Buch wie im Film. Im Buch steht Legolas hat etwas grünes an (in Bruchtal), in Bruchtal hat Legolas etwas grünes an (im Film)

Eine Neuverfilmung von Eragon schiene für mich persönlich sehr angemessen, wobei ich auch den jetztigen Film gut animiert finde.
Das einzige was dabei störend war, sind die verfälschten Dinge die darin vorkommen:

1. Zunächst sollte man die Story so wiedergeben, wie sie auch im Buch geschrieben wurde. So ist die Hütte (im Film), in der Eragon die Kräuterhexe Angela trifft eher ein Fischerdorf. Aber in wirklichkeit es es eine RIEßIGE Handelsstadt mit befestigten Mauern und einem Hafen! Außerdem ist die Stelle, als sie in der Burg nach den Einfuhrlisten für das Seithr-Öl suchten, gleich ganz weggelassen worden!

2. Desweiteren erinnere ich mich nicht daran, dass die Werkatze Solebum vorkahm, obwohl die Werkatzen am Ende eine entscheidende Rolle spielen!

3. Ebenfalls verfälscht ist, dass Eragon und Brom zwar die Razak jagen, sie aber nicht in die Finger bekommen und erst im dritten Teil, bei der Erstürmung des Helgrind (er mit seinem Cousin) sie töten.

4. Nun kommen wir zu den Urgals, die ja überhaupt nicht so aussehen, wie im Buch beschrieben…. Zitat: "Urgals haben einen humanoiden Körperbau, doch sind ihre Ohren kleiner und gewaltige Hörner dominieren ihren Kopf. Sie sind weit muskulöser als Menschen und teilen mit den Zwergen die Anzahl ihrer Zehen, sieben an jedem Fuss. Ein Urgal wird durchschnittlich 1,75 m groß"
Also im Film gab es keine Hörner!
Und wenn wir gerade bei den Urgals sind, ihre Verwandten, die "Kull", bekommt man ebenfalls wie die Werkatzen nicht zu gesicht. Wobei doch durch sie erst die Schlacht in Farthen Dur spannend wird!

5. Und zu guterletzt ist die Begegnung zwischen Eragon und dem Schatten Durza ganz anders!
Im Film fliegen beide, während Durza mit Energieblitzen nach Eragon schießt….. FALSCH!

Im Buch dagegen ist Saphira bei deren Begegnung überhauptnicht zugegen.
Denn ihr Brustpanzer war eingedellt und sie ist, zusammen mit der Elfe Arya zum Sternsaphir im Drachenhort (ein ausgehöhlter Vulkankrater) geflogen, um die Rüstung (die ihr die Luft zum Atmen nahm) abzunehmen.
Eragon rutschte daher neben der rießigen Wendeltreppe in einer für Zwerge konstruierten Rutsche nach unten. (Und er wäre beinahe rausgefallen XD)
Und erst als er unten ankahm (nach etlichen Minuten), sprengte es neben ihm den Boden auf und Durza, gefolgt von Gehörnten, stieg daraus hervor….. Mehr will ich jetzt nicht verraten für diejenigen, die es noch nicht gelesen haben^^

Und dennoch gibt es eine einzige SEHR GELUNGENE Stelle im Film: Die Beerdigung von Brom in der Diamantgruft
(Obwohl er ja in einer Höhle (wo sich beide versteckt hatten) gestorben ist … und nicht auf Saphiras rücken!)

Man kann denen, die diesen Film verzapft haben, gar nicht oft genug unter die Nase reiben, wie unglaublich schlecht ihr Film war.

Eine Neuverfilmung würde aber wahrscheinlich nichts bringen, weil wahrscheinlich keiner ins Kino gehen wird oder sich die DVD kaufen wird, weil die erste Verfilmung einfach grottenschlecht war. (Ist meine Meinung XD)

Ich denke, dass Eragon-Fans sich eine Neuverfilmung anschauen würden und wenn die Neuverfilmung gut ist, dann würden alle Eragon-Fans den Film wahrscheinlich Freunden empfehlen und diese wiederum anderen Freunden.

Wie läuft das »geheime«buchprojekt mit ihrer schwester.worüber geht es?

Ich wüsste gerne, was Christopher Paolini von einer Neuverfilmung des Buch halten würde, und wenn er dafür wäre, ob er irgendwas dafür tun könnte, z.B. mit einem Filmstudio darüber verhandeln.

Als zweites würde ich gerne Wissen, ob wir mit einem neuen Buch in Alagaesia in näherer oder eher ferner Zukunft rechnen können.

Warum ist auf der Skulblakas Fanseite immer noch Werbung für die Vorbestellung von Eragon IV?

Wie hatten die Elfen eine Chance gegen die drachen im krieg wenn nur ein eldunari reicht (graf barst) um 100 elfen zu töten und islanzadi

Graf Barst war ein Mensch,der mit Hilfe eines Eldunari große Kampfkraft hatte. Ein Eldunari allein kann aber kein Schwert, keine Keule … schwingen.

Aber er hat große magische Kraft

Ich habe keine Fragen, die Eragon-Serie ist vobei und abgeschlossen. Bahnbrechende Neuigkeiten wird er nicht in einem Skulblakas.de-Interview bekannt geben.

Um Himmels Willen, hör doch mal auf, alles mies zu machen! Was meinst du, warum ich bei meinen Fragen das P.S. gesetzt habe! Wir haben verstanden, dass du dieses Interview nicht ernst nimmst, aber könntest du bitte aufhören, bei jedem zweiten Kommentar deine Einstellung dafür kund zu tun!?

Garrow

Ich finde es eine gute Sache, dass Skulblakas CP interviewt.

so Leute ich muss echt sagen: langsam hat meine Eragon-Euphorie nachgelassen und es ist an der Zeit zu sagen, dass Eragon eigentlich relativ kacke ist! Mit den Tributen von Panem kann es nicht mit halten und noch weniger mit Tolkiens Herr der Ringe (als dessen Nachfolger es angepriesen wurde) Eragon hat mich mein Leben lang begleitet und ich fand es immer schon toll, nur jetzt nicht mehr so, nachdem Paolini mit jedem weiteren Teil schlechter geworden ist! Wirklich entäuschend wenn man es mit anderem aus dem Genre vergleicht (die ersten beiden teile sind in ordnung, die letzten beiden fürn Anus). In dem Sinne : Mögen eure Klinge scharf bleiben (oder was auch immer…)

1.Natürlich lässt die Eragon-Euphorie mit der Zeit nach, aber dass ist kein Grund die Serie "relativ kacke" zu nennen.
2.Ich finde alle Teile geil!!!
3.Ich finde Eragon besser als HdR
Das ist natürlich nur meine eigene Meinung und du sollst denken was du willst
Lg SnowSkulblaka

Ja, Hunger Games ist ne klasse Reihe. Eragon bleibt trotzdem eines der besten Fantasy-Bücher, die ich je gelesen habe.

Wie alt ist eragon am ende?

Ps:Bitte keine dummen komentare wie der von sarrdai und keine antworten

Danke mlg

Joni

Jetzt mal ehrlich sarrdai hat einfach nur vollkommen recht!!!!!!

Könnte nasuada das land umbennen?er kehrt so nicht nach alageasia zurück sondern in das neue bennante land gute idee oder?:D

es heißt im buch dass,die drachen dort sclüpfen wo eragon hingeht ,aber ich dachte die schlüpfen nur wenn sie ihren reiter gefunden haben

können sie bitte bei fantasy büchern bleiben(=ERAGON)?

Auch mir brennen viele Fragen zum Inhalt der Bücher auf der Seele, aber vllt. ist es doch besser, wenn er einige unbeantwortet lässt.
Denn: 1.Offene Fragen regen einen selbst zum Nachdenken, zum genauerem Lesen, … und zudem regen offene Fragen auch die eigene Phanthasie
2. Ich denke, dass cp dadurch mehr Spielraum für einen weiteren Band in Alagäsia hat, in welchem dann ein paar Fragen beantwortet werden.
Lg SnowSkulblaka

Aedail, da du meinen Kommentar offenbar nicht gelesen hast/lesen wolltest, sage ich es dir nochmal. Jeder, der sich die Fragen, die bereits gestellt wurden, durchließt, weiß, dass du dieses Interview nicht ernst nimmst. Doch könntest du BITTE aufhören, unter jedem Kommentar deinen Senf dazu zu geben und immer das gleiche zu schreiben?! Mal ehrlich, das nervt!!!

Mfg Garrow

Er hat geasgt er wird einen Band 5 schrieben.
Und er will die vorgeschichte von Brom vielleicht noch schrieben.

Wann kann man das interview sehen?

man könnte auch den gedanken verfolgen das sich eragons wahrer name ja verändert hat, die prophezeihung jedoch sicherlich noch mit dem alten erhalten hat, und dieser eragon hat alagaesia nunmal für immer verlassen.

Schreiben Sie etwas neues oder bleiben Sie Eragon Treu?